Sie sind hier: Kulturnetz > Aktuelles > Aktuelle Meldung

25.11. Eine Matinèe für Debussy

20.11.18 15:03 Uhr

Das Elnaratrio spielt Musik zum 100. Todestag von Claude Debussy

Am Sonntag 25.11. um 11:00Uhr spielt das „Elnara Trio“ bei seiner Matinèe in der Auftakt Musikschule in Alt Hürth, Weierstr.4  Musik von Claude Debussy dessen 100. Todestag wir in diesem Jahr begehen.

Zu hören sein wird das Klaviertrio  G-Dur (1880), die Cellosonate in D-Moll (1918) und die Violinsonate in G-Moll (1915 -17).

Die Musiker/innen, die sich dieser Musik verschrieben haben sind Birgit Erichson (Cello), Ulrich Beetz (Violine) und Vasil Laghidze (Klavier), der für diesen Abend die Namensgeberin des Trios Elnara Ismilalova krankheitsbedingt vertreten wird.

Das Trio begeistert bei vielen Konzerten nicht nur Kenner der kammermusikalischen Musik. Durch die gebotene Virtuosität und die stilistisch begründete, klangliche reiche homogene Gestaltung, gepaart mit unbändiger Lust auf Spontanität und Emotion in der Musik dieser Interpreten, bieten Sie dem Zuhörer ein unvergessliches Konzerterlebnis.

Nun spielt dieses weit gereiste und erfolgreiche Ensemble vor den Toren Kölns im Konzertsaal der Auftakt Musikschule in Alt Hürth. Eine Chance, die sich Musikinteressierte nicht entgehen lassen sollten.

Der Eintritt ist wie bei allen Konzerten der Auftakt Musikschule frei (willig).


Diese Meldung wurde eingestellt von: AufTakt Musikschule