Sie sind hier: Kulturnetz > Aktuelles > Aktuelle Meldung

Der Museumsbus rollt wieder ins KERAMION

19.02.19 08:34 Uhr

Das kostenfreie Angebot richtet sich an Schulklassen der 5. bis 8. Klassenstufen aus Köln, Brühl, Hürth und Wesseling und umfasst neben der Hin- und Rückfahrt ein zweistündiges Programm, bestehend aus Führung und anschließendem themenspezifischen Töpfer-Workshop. Es kann jeweils montags in Anspruch genommen werden.

 

Ob aus Köln oder dem Rhein-Erft-Kreis – viele Schülerinnen und Schüler brachte der Museumsbus der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) seit 2015 ins Frechener Museum KERAMION.

Mit dem Ziel, Kunst, Kreativität und regionale Kultur zu vereinen, startete der Museumsbus im September 2015. Seitdem fuhr er 70 Mal das Spezialmuseum für Keramik an. Im März 2019 wird es weitergehen. Dann werden die jungen Besucher nicht nur Spannendes über die jahrhundertealte Töpfertradition Frechens rund um den Bartmannkrug kennenlernen, sondern können vor allem auch selbst künstlerisch tätig werden. Museumspädagoginnen begleiten sie, mit viel Spaß und Engagement ihre eigenen kreativen Ideen unter museumspädagogischer Anleitung in Ton umzusetzen.

Die Initiative erfuhr durch die Kultur- und Umweltstiftung der Kreissparkasse Köln eine großzügige Unterstützung, die 2019 von dem Förderprogramm „Heimat-Scheck“ fortgesetzt wird.

„Den Schülerinnen und Schüler wird im Gespräch zunächst die Bedeutung der traditionellen Steinzeugproduktion im Rheinland vermittelt. Darüber hinaus ist es uns besonders wichtig, ihnen einen Zugang zu Kunst und Kultur zu erleichtern und sie in ihrer Kreativität zu stärken. Und das tolle Angebot des Museumsbusses verbindet diese Anliegen“, freut sich Gudrun Schmidt-Esters, Museumsleiterin des KERAMION.

Die RVK fühlt sich als regionales Verkehrsunternehmen in kommunaler Trägerschaft mit den Menschen in ihrer Region verbunden. „Gerne unterstützen wir diese Kooperation, da uns insbesondere die Förderung unserer jugendlichen Fahrgäste am Herzen liegt“, sagt RVK-Geschäftsführer Eugen Puderbach.

Das kostenfreie Angebot richtet sich an Schulklassen der 5. bis 8. Klassenstufen aus Köln, Brühl, Hürth und Wesseling und umfasst neben der Hin- und Rückfahrt ein zweistündiges Programm, bestehend aus Führung und anschließendem themenspezifischen Töpfer-Workshop. Es kann jeweils montags in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.keramion.de. Bei Fragen oder Anmeldewunsch senden Sie bitte eine Nachricht an info@keramion.de oder rufen unter der Nummer 02234 – 69 76 90 an.

Ort:                            Stiftung KERAMION, Zentrum für

                                   moderne+historische Keramik

                                   Bonnstraße 12, 50226 Frechen

Öffnungszeiten:     Di.-Fr. und So. 10 – 17 Uhr

                                   Sa. 14 – 17 Uhr      

Ansprechpartner:  Gudrun Schmidt-Esters M.A., Museumsleiterin

Telefon:                    02234 – 69 76 90

Fax:                           02234 – 69 76 920

                                   info@keramion.de

Info:                           www.keramion.de


Diese Meldung wurde eingestellt von: 01/3 Kulturabteilung Rhein-Erft-Kreis