Sie sind hier: Kulturnetz > Kunsttage > Artikel

Rückblick 29. KunstTage Rhein-Erft 2017 sowie Ausblick auf die 30. KunstTage 2018



Sehr geehrte Künstlerinnen und Künstler, liebe Freunde der KunstTage Rhein-Erft. Im Jahr 2018 finden die 30. KunstTage Rhein-Erft in der Abtei Brauweiler statt und zwar am 15. und 16. September.

Künstlerbewerbungen unter Beifügung von 5 - 10 Fotos der Arbeiten, die ausgestellt werden sollen sowie der künstlerischen Vita und einem ausreichend frankierten Rückumschlag werden schon in der Kulturabteilung des Rhein-Erft-Kreises, Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim entgegen genommen. Weitere Informationen folgen...

Der Rhein-Erft-Kreis bedankt sich bei 9.700 Besucherinnen und Besuchern, welche die 29. KunstTage Rhein-Erft vor Ort interessiert verfolgt haben.

Am 16. und 17. September 2017 veranstaltete der Rhein-Erft-Kreis in der historischen Abtei in Pulheim-Brauweiler die 29. KunstTage Rhein-Erft.

Unter folgendem Link können sich interessierte Besucherinnen Impressionen dieser Kulturveranstaltung anschauen:

29. KunstTage Rhein-Erft 2017


Aus insgesamt 220 Bewerbungen musste die Jury am 27.04.2017 48 Künstlerinnen und Künstler auswählen. Für das Auswahlgremium wird es Jahr für Jahr schwieriger, eine qualitativ hochwertige und doch vielfältige Auswahl zu treffen, da bei der Gesamtbetrachtung der Bewerberinnen und Bewerber eine immer höhere Qualitätsdichte zu erkennen ist.


In diesem Jahr verzichtete der Rhein-Erft-Kreis als Veranstalter auf ein Konzert am Samstagabend. Die bildende Kunst soll bei den KunstTagen Rhein-Erft absolut im Vordergrund stehen. Auf Musik verzichten müssen die Besucher aber nicht. Der Kölner Gitarrist Bernd Gast präsentierte an beiden Besuchertagen immer wieder an verschiedenen Stellen des Abteigeländes Musikstücke. Außerdem trug der Autorenkreis Rhein-Erft literarische Kurztexte - ebenfalls an unterschiedlichsten Punkten in der Abtei Brauweiler - vor.


Logo GVG Mini-KünstlerDie Künstlergruppe Soyer aus Jülich bot im Rahmen des GVG Mini-Künstler Ateliers ein Kreativangebot für Kinder, Jugendliche, aber auch junggebliebene Erwachsene mit dem Titel "Schau! Mal!" an (Samstag und Sonntag von 13 - 18 Uhr). Rund 100 Kinder und Jugendliche nahmen das Angebot wahr und hatten großen Spaß an der Malerei.

Öffnungszeiten der KunstTage Rhein-Erft für Besucher:

  • am Samstag, 16. September: 12 - 19.30 Uhr
  • am Sonntag, 17. September : 11 - 18 Uhr


Der Eintritt war wie immer frei.

Unter "Infos für die Künstler" auf dieser Homepage finden Sie die teilnehmenden und für die kommenden Jahre interessierten KünstlerInnen einige Richtlinien sowie Informationen zum organisatorischen Ablauf.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an 02271/83-14710 (Herr Schmitz) oder 83-14724 (Frau Maintz). 


Nachfolgend finden Sie die TeilnehmerInnen 2017: 

Agathine, Yveit Brigeot

Auer-Lomp, Rosmarie

Becker, Georg

Birschmann, Alexandra

Dietzel, Friedemann

Fischer, Renate

Franck, Michael

Gejko, Ivan

Gohsens, Wilfried

Gregor, Michael

Hagedorn, Holger

Harss, Cornelía

Hesse, Martina

Hill, Maria

Horn, Andreas

Höwel, Jochen und von der Haar, Anja

Joncker, Lisa

Keuser, Johannes

Klapper, Benjamin

Knorr, Ingrid

Komander, David

Koslar, Michael

Krüger, D.St.

Kurka, Robin

Lensing-Hebben, Felicitas

Lindenberg, Udo

Locher-Otto, Barbara

Locks, Hajo

Luther, Peter

Mück, Peter

Nebeling, Matthias (NEBELWASSER)

Paulußen, Gert

de Payrebrune, Jeannette

Post, Erika

Purps, Anna Clarissa

Puschnig, Rolf

Reinhardt, Knut

Schüller, Ulla

Schwinges, Barbara

Stark, Urban

Steinborn, Bettina

Stille, Ljuba

Stock, Peter

ter Wiel, Nanny

Vaughan, Peter

Voss, Leif-Erik

Zöphel, Michael

Allen Künstlerinnen und Künstlern, denen wir aufgrund der fehlenden räumlichen Kapazitäten absagen mussten, danken wir ebenfalls sehr herzlich für ihre Bewerbungen und hoffen, bei einer der nächsten KunstTage Rhein-Erft deren Arbeiten ausstellen zu können.