Sie sind hier: Centre Franco Allemand > Meldung

Rhein-Erft-Kreis verpachtet an deutsch-französische Jugendorganisation

10.03.22 12:30 Uhr
Neuer Impuls für die Begegnungsstätte Guidel in Frankreich - Auszug aus der Pressemitteilung zum 25.01.2022, herausgegeben vom Landrat des Rhein-Erft-Kreises
Symbolische Schlüsselübergabe durch Landrat Frank Rock an den Geschäftsführer der DEFRABE Dr. Franz Schoser

Rückwirkend zum 01. Januar 2022 hat der Rhein-Erft-Kreis die Jugendbegegnungsstätte Centre Franco-Allemand Guidel in der Bretagne an den neuen Pächter übergeben, um dem deutsch-französischen Austausch neue Impulse zu verleihen.

Künftig wird die DEFRABE, eine Tochter der Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit e.V. (GÜZ-Wasserburg /Bodensee) und des Bureau International de Liaison et de Documentation (BILD-Paris), die kreiseigene Liegenschaft betreuen. Landrat Frank Rock und der Geschäftsführer der DEFRABE Dr. Franz Schoser unterschrieben dazu im Kreishaus die Übergabeurkunde.

„Viele Menschen aus dem Kreis haben in ihrer Jugendzeit Guidel kennengelernt und gute Erinnerungen daran. Dort lernt man nicht nur etwas über die Kultur der Gastgeber, sondern man knüpft Freundschaften und tauscht Erfahrungen und Traditionen mit anderen aus. Ich freue mich, einen erfahrenen Partner an unserer Seite zu haben, der diesen wichtigen gesellschaftlichen Austausch weiterführt“, so Landrat Frank Rock.

Die deutsch-französische Vereinigung BILD-GÜZ wurde unmittelbar nach Kriegsende in der damaligen französischen Besatzungszone ins Leben gerufen, um den sprachlichen und kulturellen Austausch der Jugendlichen beider Länder zu fördern. Die Vereinigung eröffnete zudem auch die ersten Wege, um den nachwachsenden Generationen den Blick ins europäische Umfeld zu ermöglichen. Mit der jetzt beschlossenen gemeinsamen Kooperation gibt der Kreis die Nutzung des Hauses nicht nur in erfahrene Hände, sondern kann damit auch das Angebot der zweisprachigen Aus- und Weiterbildung für die Schülerinnen und Schüler im Kreisgebiet weiter ausbauen.

Die nächsten Jugendbegegnungen in Guidel sind schon für Sommer 2022 geplant. Die Einrichtung des kreiseigenen „Landschulheims“ in Guidel geht auf die Partnerschaft zwischen der französischen Stadt Guidel und der Gemeinde Brauweiler im heutigen Pulheim zurück. Die Küstenstadt Guidel liegt an der Atlantikküste bei Lorient im südlichen Morbihan. In den 1960er-Jahren ist das Centre Franco-Allemand aus einem Zeltlager entstanden und befindet sich seit 1972 mit festem Haus auf einem über 16.500 qm parkähnlichen. Vor der Corona-Pandemie fanden dort jährlich rund 4.000 Übernachtungen statt.

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages am 22. Januar 2022 wurde das Centre Franco-Allemand in Guidel in die Familie der deutsch-französischen Vereinigungen des Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) aufgenommen und gilt somit als ein wichtiger Standort für den Ausbau der deutsch-französischen Beziehungen.