Sie sind hier: Kulturnetz > Kunsttage > Artikel

Informationen für die teilnehmenden Künstlerinnen 2017

Bei einer Teilnahme sind folgende Rahmenbedingungen zu beachten:

Hinweis vorab:

Künstlerinnen und Künstler, die bei den KunstTagen Rhein-Erft ausstellen, dürfen an weiteren Gemeinschaftsausstellungen im Rhein-Erft-Kreis vier Monate vor dem Veranstaltungstermin der KunstTage nur in Absprache mit dem Veranstalter, dem Kulturreferat des Rhein-Erft-Kreises, teilnehmen. Ansonsten behält sich das Kulturreferat vor, diejenigen Künstlerinnen und Künstler von den KunstTagen für das selbe Jahr auszuschließen.

1. Teilnahme, Transport

Die Teilnahme an den KunstTagen ist kostenlos und die Verkaufserlöse gehen zu 100% an die Künstlerinnen und Künstler. Für eine etwaige Versteuerung sind die AusstellerInnen verantwortlich. Der Hin- und Rücktransport der Exponate wird durch Sie eigenverantwortlich und auf eigenes Risiko durchgeführt. Die Exponate sind ab Standort Abtei versichert.

2. Katalog zu den KunstTagen

Zu den  KunstTagen wird  ein Katalog erscheinen, in dem alle ausstellenden Künstler und Künstlerinnen präsentiert werden.

Zur Finanzierung des Kataloges ist ein Kostenbeitrag in Höhe von 40,00 zu entrichten. Der Betrag ist an den beiden Aufbautagen am  12./13. September 2017 in bar gegen Quittung zu zahlen. Gleichzeitig erhalten Sie 7 Freiexemplare des Kataloges.

Für diesen Katalog wird ein Foto eines Ihrer Kunstwerke, welches bei den Kunsttagen zu sehen ist, benötigt. Sie haben hier ansonsten die freie Auswahl.  Das digitale Foto (mindestens 300 dpi Druckqualität) und der Text ist bis zu einer nocht festzusetzenden Frist an das kulturbuero@rhein-erft-kreis.de zu senden.  Titel und Größe des Kunstwerkes sollten angegeben werden.

Der Text (Vita, Kurzbeschreibung etc.) ist auf 600 Zeichen (inkl. Leerzeichen) begrenzt. (Ggf. wird der Text gekürzt). Darüber hinaus erforderliche Angaben sind: Anschrift, Tel.-Nr. und evtl. E-Mail-Adresse sowie Homepage.


3. Besichtigungstag für die Künstler und Künstlerinnen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, am Dienstag, dem 30. Mai 2017 in der Abtei Brauweiler die Ihnen zugewiesene Stellfläche zu besichtigen. MitarbeiterIn des Kulturreferates werden von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr vor Ort sein. Am Eingang (Torbogen) befindet sich die Information und Treffpunkt. Darüber hinaus sind die Mitarbeiter des Kulturreferates unter der  -  den KünstlerInnen bekannt gemachten Mobilnetz-Nr.-  zu erreichen.



Grundsätzliches

- Zur Präsentation von Bildern ist  ausschließlich die zugewiesene Fläche zu benutzen. Es sollen keine Kunstwerke zusätzlich an Wandflächen angelehnt werden.

- Die Vergabe des Standortes erfolgt ausschließlich durch den Veranstalter.

- Jede/r KünstlerIn bekommt einen Tisch und einen Stuhl zur Verfügung gestellt sowie ein einheitliches Namensschild (DIN A 4)

 

Wichtige Informationen zum Auf- und Abbau

Die
Ausstellungsflächen sind mit den Namen der jeweiligen KünstlerInnen gekennzeichnet:

- Der Auf- und Abbau wird durch die KünstlerInnen oder eines von ihm Beauftragten  in eigener Verantwortung durchgeführt. 

-  Befestigungsmaterial (Perlon-/oder Drahtseile sowie Bilderhaken) und ggf. Werkzeug  sind mitzubringen  (spezielle Haken für  Galerieleisten und Stellwände sind vorhanden).

- Für die Auszeichnung der Kunstobjekte vor Ort sind die AusstellerInnen selber verantwortlich.

- Leitern stehen nur in begrenztem Umfang zur Verfügung. Es ist ratsam, selber eine Trittleiter mitzubringen.

- Da das gesamte Abteigelände unter Denkmalschutz steht, ist es nicht möglich, Kunstwerke mit Nägeln, Klebstoff oder sonstigen Materialien zu befestigen. Entweder können die Werke gestellt werden oder an den Wänden mit Hilfe von Strippen (Haken sind vorhanden) präsentiert werden. Podeste für Skulpturen sind nicht vorhanden und müssen selbst organisiert werden.



 

Anfahrt mit dem Pkw zum Aus- und Einladen der Kunstwerke 

- Der Prälaturhof kann nur kurz zum Aus- und Einladen der Kunstobjekte befahren werden. Parkplatzmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz des Landschaftverbandes Rheinland ausreichend vorhanden.

- Zu den Ausstellungsflächen im Bereich Dr. Gierdensaal , Marienhof und  Kreuzgang kann man von der Rückseite der Abtei über den Parkplatz  (P3) des LVR mit dem PKW gelangen (am Aufbautag werden Hinweisschilder aufgestellt).


 Ausstellungsaufbau


Am Dienstag, 12. September und Mittwoch, 13. September 2017 jeweils von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr können die Kunstwerke an den zugewiesenen Standorten aufgebaut werden. An allen Tagen sind MitarbeiterInnen des Kulturreferates des Rhein-Erft-Kreise vor Ort und stehen Ihnen als AnsprechpartnerIn zur Verfügung. Zur Erinnerung: Haken für die Stellwände bzw. Galerieleisten zum Aufhängen Ihrer Werke sind vorhanden und werden für die Zeit der Ausstellung kostenlos zur Verfügung gestellt. Perlon- bzw. Drahtseile sowie sonstiges Befestigungsmaterial sind von Ihnen mitzubringen. Hohe Leitern stehen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung. 
Bei Fragen und Problemen können Sie die MitarbeiterInnen des Kulturreferates vor Ort über Mobiltelefon (wird zu gegebener Zeit den teilnehmenden KünstlerInnen bekanntgegeben) erreichen.


Sobald der Aufbau beendet ist, ist eine Abnahme erforderlich. Bitte wenden Sie sich dann an die Mitarbeiter des Kulturreferates. Der Aufbau muss bis Mittwoch, 13. September 2017, 18.00 Uhr abgeschlossen sein.

 

Presse/Werbung


Am Donnerstagvormittag (14. September 2017) wird eine Pressekonferenz stattfinden.  Bei Interesse an einer Teilnahme bitten wir vorab um kurze Mitteilung. Eine Anwesenheitspflicht der KünstlerInnen bei der Pressekonferenz besteht nicht, der Veranstalter freut sich aber über die Teilnahme der KünstlerInnen.

Für die KunstTage 2017 wird seitens des Rhein-Erft-Kreises intensiv geworben. Darüber hinaus wird Werbematerial (Plakate sowie Postkarten)  den Künstlern kostenlos für Werbezwecke zur Verfügung gestellt.

Erfahrungsgemäß wird die Ausstellung von den  Printmedien, dem regionalen Radiosender sowie TV-Sendern hervorragend begleitet. 

 

Eröffnung der KunstTage Rhein-Erft

Die Eröffnung der KunstTage Rhein-Erft findet am Freitag, 15. September 2017 um 19.30 Uhr in der Abtei-Kirche (geladene Gäste) statt.  Jedem Künstler werden Einladungskarten zur Verfügung gestellt. 

 

Besuchertage

Am 16. September von 12.00 Uhr bis voraussichtlich 20.00 Uhr und 17. September 2017 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr sind die offiziellen Besuchertage (Eintritt frei). An beiden Tagen sind Herr Schmitz oder Frau Maintz unter den Handy-Nummern zu erreichen.



Abbau

Der Abbau soll am Sonntag, 17. September nach 18.00 Uhr unmittelbar nach Abschluss der KunstTage erfolgen. Bitte denken Sie auch beim Abbau daran, ggf. Trittleitern mitzubringen. Die Aussteller im Dr. Gierden-Saal werden gebeten, an diesem Tage bereits alle Kunstwerke abzubauen. Bis zum Montag, 18. September, 14.00 Uhr müssen alle Kunstwerke in der Abtei Brauweiler abgebaut sein.